Vor der Haustüre · 17. Dezember 2020
Hohe Sonne – Pilzsteig – Fürst-Karl-Günther-Denkmal – Gillersdorf – Hohe Sonne (ca. 10 km)
Vor der Haustüre · 13. Dezember 2020
Borstenplatz – Fichtenkopf – Rosenkopfstraße – Triefender Stein – Suhler Hütte – Schneekopf – Teufelskanzel – Güldene Brücke – Schmücke – Borstenplatz (ca. 10 km)
Vor der Haustüre · 13. Dezember 2020
Braunsroda – Langes Tal – Hängeseilbrücke – Hessenwinkel – Schulzenberg – Enzianberg – Oberheldrungen – Kirschberg – Braunsroda (ca. 18 km)
Vor der Haustüre · 12. Dezember 2020
OBERHOF – LÖFFELBÜHLFELSEN – HOHE TANNE – STIEGLITZWEG – ALTER FLÖSSGRABEN – AUSGEBRANNTER STEIN – HOHER STEIN – OBERER STIEGLITZSEE – SANDPLATZ - OBERHOF (CA. 10 KM)
Zweiter Jakobsweg · 12. November 2020
Ulm - Erbach - Biberach - Steinhausen - Bad Waldsee
Zweiter Jakobsweg · 04. November 2020
Nördlingen – Christgarten – Giengen – Oberelchingen - Ulm
Zweiter Jakobsweg · 01. November 2020
(Tag 2: Burg Wernfels – Altmühlsee – Gunzenhausen – Oettingen – Nördlingen) Ich weiß nicht, ob es den Regeln der Pilgerei entspricht, in allen Einzelheiten jeden Meter, meiner Radfahrt durchs sommerliche Coronien, mit Buchstaben und bunten Bildern zu schmücken. Vielleicht aber … doch?
Zweiter Jakobsweg · 29. Oktober 2020
Zugegeben, das zwanzigste Jahr im jungen Jahrtausend schwankt. Es schwankt mächtig! Hoch und Tief, bergauf und bergab, privat und beruflich, es schwankt, das mir schwindlig wird. Physisch und psychisch. Genauso verhält sich gerade die Chemo zu mir, mal fit wie der Turnschuh, nur zehn Minuten später zum Brechen übel, quasi das durchgängige Leben in diesem Jahr, wolkenwärts und tief im Graben. Ich könnte jetzt ein Traktat über schwankende Jahre beginnen, könnte vom verlorenen Jahr...
Buchstabensuppe · 24. August 2020
Nächtliche Stunden schlage ich zeitweise mit bequemem Wachsein tot. Viel neues bringt so eine Nacht ja auch nicht. Bis Mitternacht Garagenblues und Nachdenken, nach Mitternacht ein knappes Stündchen schlechter Schlaf mit komischen Träumen. Dann Aufstehen, herummarschieren, nachdenken, Kühlschrank, manchmal ein paar Sätze schreiben. Spätestens um Drei klappt es dann doch noch mit Schlafen und anderen komischen Träumen. Viel Neues bringt so eine Nacht auch nicht, oder doch. Ein Verlag hat...
Unterwegs · 01. August 2020
Das Glück wächst und blüht am Wegesrand, vorausgesetzt, man ist auf dem richtigen Weg. (Autor unbekannt) Im Jili 2020 bin ich drei Tage lang, dreihundert grandiose Kilometer durch Thüringen geradelt. Rennsteig - Oberhof - Waltershausen - Eisenach - Probstei Zella - Treffurt - Warnfried - Kanonenbahn - Effelder - Unstrutquelle - Mühlhausen - Thamsbrück - Bad Langensalza - Gotha - Neudietendorf - Molsdorf - Arnstadt - Stadtilm - Gehren - Rennsteig. Danach war ich total platt und total happy.

Mehr anzeigen