Unterwegs · 01. August 2020
Das Glück wächst und blüht am Wegesrand, vorausgesetzt, man ist auf dem richtigen Weg. (Autor unbekannt) Im Jili 2020 bin ich drei Tage lang, dreihundert grandiose Kilometer durch Thüringen geradelt. Rennsteig - Oberhof - Waltershausen - Eisenach - Probstei Zella - Treffurt - Warnfried - Kanonenbahn - Effelder - Unstrutquelle - Mühlhausen - Thamsbrück - Bad Langensalza - Gotha - Neudietendorf - Molsdorf - Arnstadt - Stadtilm - Gehren - Rennsteig. Danach war ich total platt und total happy.
Unterwegs · 26. Juni 2020
Tag: 1 Rennsteig - Nebra Und so verging ein Tag, vergingen zwei Tage, vergingen dieses Jahr viele Tage bis ich mal … 😊 Es ist Montagmorgen, es ist fünf Uhr und ich kremple gerade tatendurstig die Arme hoch. Was natürlich Quatsch ist, weil ich immer völlig nackig erwache. Das Juniwetter ist gerade völlig übergeschnappt und regnet fröhlich vor sich her. Perfekt, denke ich, packe ein paar Sachen in meine Radtaschen, und starte meine erste größere Tour des Jahres. Bei aller...
10. Juni 2020
Eins Mal vorweg: Ich traue es mir fast gar nicht zu sagen 🙂 ich bin auf die Schiefe Bahn geraten.
Unterwegs · 10. Juni 2020
Heute möchte ich, mit einem Gedicht, in die Praxis Doktor Wald mitnehmen 😊 “Wenn ich an Kopfweh leide und Neurosen, mich unverstanden fühle oder alt und mich die holden Musen nicht liebkosen, dann konsultiere ich den Doktor Wald. Er ist mein Augenarzt und Psychiater, mein Orthopäde und mein Internist. Er hilft mir sicher über jeden Kater, ob er von Kummer oder Cognac ist. Er hält nicht viel von Pülverchen und Pille, doch umso mehr von Luft und Sonnenschein. Und kaum umfängt mich...
Texte · 06. Juni 2020
Du Unglücklicher! Ja du, du unvermeidlicher Leser, ja du bist gemeint. Du brauchst dich nicht umdrehen, hinter dir ist niemand. Warum nimmst du auch dieses Buch in die Hand und schlägst es zu deinem Unglück auch noch auf. Warum machst du so etwas? Es könnte doch alles so einfach sein! Du hast dieses Buch gekauft, ich bekomme etwas Geld dafür. Wir könnten uns darauf einigen - damit glücklich zu sein. Also, ich bitte dich, schichte das Buch ins Bücherregal, ganz nach hinten, zu dem dicken...
Unterwegs · 05. Juni 2020
Dienstagmorgen. Es ist warm und es riecht gut nach Kaffee und nach Armer Ritter. Da denke ich, du könntest doch als Frühstücksnachtisch, mal ein paar liebliche Höhenmeter vernaschen. Auf geht’s! Erst noch eine Freundin anrufen, will fragen, ob ihr Akku voll ist. Selber radle ich, ohne elektrischen Hilfsmotor. Egal,. Wir fahren mit dem Auto zum Parkplatz Sommerwiese am Rennsteig, zwischen Rondell und Schmücke. Und schon geht’s los! Bergauf. bergab über Stock und Stein und Rennsteig zum...
Jakobsweg · 27. Mai 2020
Meine Jakobsweggeschichte 2019 war also in Sack und Tüten. Irgendwie und irgendwann geht auch die schönste Zeit vorbei. Ein Sommer in Frankreich war Geschichte. Eine Kleinheit bleibt nur noch zu erzählen, denn beim Burgunder beginnt man die Abenteuer die gut sind. Wie gesagt, habe ich noch ein paar Tage Urlaub, die auf eine angemessene Verwendung hoffen. Im Zug nach Nevers, zum Auto, bin ich mit der Frage beschäftigt. Die Antwort wird richtig gut.
Unterwegs · 11. Mai 2020
27 starke Kilometer
Unterwegs · 19. April 2020
😊 Vielleicht war es die Überfüllung von Koffein in meinen Adern, vielleicht auch nur einfacher Unternehmungsgeist, möglicherweise aber der Drang mal wieder die Jakobsmuschel auf blauen Grund zu sehen. Anständige Einfälle kommen selten alleine, ich könnte dem Lutherweg benutzen um zur Muschel zu kommen und gleichzeitig einen wahren Kraftort besuchen. Um die Itzquelle am Bleßberg ranken sich einige Legenden, war doch der Quell ein kleines Lourdes im Thüringer Wald, die Leute kamen aus...
Mein Jakobsweg · 24. März 2020
Es ist immer gut, wenn der frühe Tag etwas frische Morgenluft bekommt. Die Temperaturen sind heute wirklich angenehm, die Unterhaltung mit Madame Leeman ist gut. Wir haben uns ein wenig über mich, dann über sie, dann übers Leben, dann übers Pilgern unterhalten. Wir haben uns einfach unterhalten, weil alle anderen noch schlafen. Ihre Tochter wird im September nach Santiago radpilgern und sie begleitet sie mit dem Smart. Smartes Pilgern, ohne Stempel und ohne Urkunde. Beiläufig erfahre ich,...

Mehr anzeigen