Buchstabensuppe

Buchstabensuppe · 24. August 2020
Nächtliche Stunden schlage ich zeitweise mit bequemem Wachsein tot. Viel neues bringt so eine Nacht ja auch nicht. Bis Mitternacht Garagenblues und Nachdenken, nach Mitternacht ein knappes Stündchen schlechter Schlaf mit komischen Träumen. Dann Aufstehen, herummarschieren, nachdenken, Kühlschrank, manchmal ein paar Sätze schreiben. Spätestens um Drei klappt es dann doch noch mit Schlafen und anderen komischen Träumen. Viel Neues bringt so eine Nacht auch nicht, oder doch. Ein Verlag hat...
Buchstabensuppe · 06. Juni 2020
Du Unglücklicher! Ja du, du unvermeidlicher Leser, ja du bist gemeint. Du brauchst dich nicht umdrehen, hinter dir ist niemand. Warum nimmst du auch dieses Buch in die Hand und schlägst es zu deinem Unglück auch noch auf. Warum machst du so etwas? Es könnte doch alles so einfach sein! Du hast dieses Buch gekauft, ich bekomme etwas Geld dafür. Wir könnten uns darauf einigen - damit glücklich zu sein. Also, ich bitte dich, schichte das Buch ins Bücherregal, ganz nach hinten, zu dem dicken...
Buchstabensuppe · 05. Juli 2018
Brennnesseln gedeihen hier wesentlich besser als Rosen und die Wildheit passt gut zu meinem Seelenleben. Brennnesseln locken Scharen von Schmetterlingen an und ich meine das Taubenschwänzchen zu sehen. Zum Schluss schwirrt der kolibrihafte Schmetterling friedlich davon, ohne ein unbesonnenes Wort auf die Erde fallen zu lassen.